Am Wochenende war die Ausbildung  der neuen Übungsleiter in Bremen. Teilgebiet Technik im Kajak und Kanadier. Dieses Jahr war ich sehr gespannt, denn 2012 hatten wir einige Probleme und Unstimmigkeiten zwischen Team und Teilnehmern. Deshalb wurde dieses Jahr Zeitplan, Ort und Inhalt variiert.  Alle Jahre zuvor fand dieser Teil in Bremerhaven statt. Aufgrund der gestrichenen Inhalte zum Thema Drachenboot und Outrigger waren wir auf den Austragungsort an der Nordseeküste nicht mehr angewiesen. Somit waren wir direkt an der Weser bei den Bremer Kanuwanderern. Dies bot den Vorteil, dass die Anfahrt sich für mich auf fünfzehn Minuten verkürzte. Dazu kommt, dass ich eigentlich nur eingesprungen bin, ich bin nur für jemanden mit chronischen Überstunden eingesprungen.

image

Doch was soll ich sagen, es war das Beste was ich aus dem Tag machen könnte: Den ganzen Tag Sonnenschein und dazu im Kanadier sitzen schlägt so ziemlich alle anderen Betätigungen.
für mich als Unterstützung begann der Tag erst um 10. Dann schnell Neo an und ab in das Boot. Die Teilnehmer durften sich erstmal beim Paddeln filmen lassen, dann können wir gerade bei der Technik Schulung vorher nachher Ergebnisse präsentieren und überraschen die durchaus sattelfesten Teilnehmer immer damit, wieviel auch Sie innerhalb eines Tages noch verbessern können.

image

Für mich kam an diesem sonnigen Tag voll aufgerödelt wieder die Sehnsucht nach Wildwasser auf. Gerade in der Mittagspause, bei der wir in Neo Döner kaufen gefahren sind, erinnert doch stark an die Ausbildung zum Raftguide, bei der ich irgendwann auch plitschnass und im Neo beim Billa stand um Fleischkassemmeln und Kakao zu kaufen.
Die Teilnehmer dieses Jahr sind größtenteils Lehrer, welche eine Lehrbefähigung zum Unterrichten von Kanusport machen wollen. Ein Großteil von ihnen hat sich dann gleich dazu entschlossen den ganzen Übungsleiter bei uns zu machen. Das setzt uns natürlich ein wenig unter Druck, haben wir doch auf einmal Profis zu schulen. Gleichzeitig haben wir dadurch auch durchgehend mit motivierten Menschen zu tun.

image

Am Ende des Tages steht für die Teilnehmer noch der Grill bereit und ich verabschiede mich und werde mich auf jeden Fall an einen schönen Tag auf dem Wasser erinnern. Es war schon ein kleiner sonniger Vorgeschmack auf das was dieses Jahr noch zu bieten haben wird und auch zu überbieten.